FANDOM


Trampert

Nina Ryan ist die Mutter von Lara Cornelius sowie die Tochter von Elisabeth von Lahnstein.

Ihre Tante ist Irene Cornelius

Die lesbische Nina kommt als Globetrotterin nach Düsseldorf und lässt sich in der Pension des "No Limits" nieder. Da es ihr in der Stadt gefällt, beschließt sie, zu bleiben und das "No Limits" als Pächterin zu übernehmen.
Nina lernt die toughe Geschäftsfrau und Mutter Erika Sander kennen und die beiden sind sich auf Anhieb sympathisch. Trotz des Altersunterschiedes und der Tatsache, dass Erika mit Arno Brandner verlobt ist, verliebt sich Nina Hals über Kopf in Erika. Auch Erika fühlt sich zu Nina hingezogen, kann sich ihre Gefühle für sie jedoch nicht eingestehen. Stattdessen treibt sie die Hochzeitsvorbereitungen voran, um Arno schellstmöglich das Ja-Wort geben zu können. Als Nina sich daraufhin von ihr distanziert, wird Erika klar, dass sie Arno nicht heiraten kann. Sie trennt sich von ihm, ohne ihm den wahren Grund mitzuteilen, und zieht zu Nina in die Pension. Es dauert einige Zeit, bis sich Erikas Töchter Steffi und Milli daran gewöhnt haben, dass ihre Mutter jetzt mit einer Frau liiert ist. Besonders Steffi kann Nina nicht akzeptieren.
Nina und Erika wollen endlich zusammenziehen, da ihnen das Pensionszimmer auf Dauer zu eng wird. Sie ziehen in die leerstende Penthousewohnung von Clarissa und führen eine glückliche Beziehung. Doch als Arno bei Erika auftaucht, streiten die beiden so heftig, dass Erika unter Tränen zusammenbricht. Während Arno sie liebevoll tröstet, enftlammt die alte Leidenschaft zwischen den beiden erneut und sie schlafen miteinander. Erika bereut ihren Seitensprung mit Arno zutiefst und verschweigt ihn vor Nina. Doch Clarissa erfährt durch einen Zufall davon und macht sich dieses Wissen sofort zu Nutze. Da Erika der Titel "Geschäftsfrau des Jahres" verliehen werden soll, auf den aber Clarissa spekuliert hatte, fordert sie diese auf, den Titel nicht anzunehmen, damit sie ihn stattdessen bekommt. Erika geht nicht auf die Erpressung ein und erzählt Nina die Wahrheit. Nina verzeiht Erika zwar, doch als Clarissa sie über ihre Erpressung informiert, wird ihr klar, dass Erika ihr sonst niemals die Wahrheit gesagt hätte. Sie verlässt Erika und zieht in die Pension zurück.
Erika versucht alles, um Nina zurückzugewinnen, doch die bleibt stur. Als Erika keine Hoffnung mehr sieht, beschließt sie, ein Jobangebot in London anzunehmen. Sie verabschiedet sich von Nina, doch die zeigt ihr nach wie vor die kalte Schulter. Erst im letzten Moment wird Nina klar, dass sie Erika so nicht gehen lassen kann. Sie eilt zum Flughafen, doch Erika hat bereits eingecheckt und befindet sich auf dem Weg zu ihrer Maschine. Durch eine Glasscheibe von Erika getrennt, fleht Nina sie an, nicht zu gehen. Doch für Erika gibt es kein Zurück mehr.
Nach der endgültigen Trennung von Erika ist Nina am Boden zerstört. Sie lernt die flippige Jule Roth, eine alte Freundin ihres besten Freundes Simon kennen, die als Teilhaberin in die Kneipe mit einsteigt. Die beiden verlieben sich ineinander und werden ein Paar, doch Nina kann Erika nicht vergessen, woran die Beziehung schließlich scheitert. Nina und Jule bleiben gute Freunde.
Als Nina mehrmals von mysteriösen Alpträumen heimgesucht wird, stellt sich heraus, dass sie in jungen Jahren ein Kind zur Welt gebracht hat, die Erinnerungen an die traumatische Geburt aber verdrängt hat. Das Kind wächst nach der Geburt bei ihrer eigenen Tante Irene auf: Es ist Lara, die Nina bisher für ihre Cousine gehalten hat. Ihre Mutter Elisabeth hielt es so für das Beste und wollte Nina und Lara niemals die Wahrheit sagen. Nina ist zunächst geschockt, akzeptiert dann aber ihre neue Rolle und gesteht Lara die Wahrheit, um ihr wenigstens jetzt eine gute Mutter zu sein.
Als Nina von einer Freundin aus Griechenland das Angebot bekommt, dort ein Hotel zu leiten, entschließt sie sich, dieses Angebot anzunehmen. Zusammen mit ihrem besten Freund Simon geht sie nach Thessaloniki, Griechenland.
Als sie beginnt, ihre Tochter Lara zu vermissen, kehrt sie zu Besuch nach Deutschland zurück. Sie verbringt so viel Zeit wie möglich mit Lara, die unter Liebeskummer leidet. Um Andi zu vergessen, beschließt Lara, mit ihrer Mutter nach Griechenland zu gehen. Nina freut sich über die Entscheidung ihrer Tochter und kehrt mit ihr nach Griechenland zurück.
Etwa fünf Jahre später finden Nina und Erika doch noch zusammen, womit keiner der beiden gerechnet hätte. Lara bringt den Film "Grüne Tomaten" mit nach Hause, den sich Nina und Erika damals zusammen im Kino angesehen hatten und dabei erste Zärtlichkeiten austauschten. Daraufhin wird Nina klar, dass sie Erika immer noch liebt. Sie nimmt Kontakt zu ihr auf und bittet sie, zu ihr nach Griechenland zu kommen. Erika ist sofort bereit, ihre Werbeagentur in London aufzugeben, um bei Nina in Griechenland zu sein. Die beiden treffen sich auf einem Kreuzfahrtschiff, um sich langsam wieder näher zu kommen.

Freunde: Bearbeiten

Henning von Anstetten, bester Freund

Carolin von Anstetten, beste Freundin

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki