FANDOM


Duda

Marie Gräfin von Anstetten, geb. Freifrau von Beyenbach † 2011 war die Tochter von Martin von Beyenbach und Sylvia Jones.

Durch ihre Mutter hat sie auch einen Stiefvater Bradley Jones

Und sie hat auch einen Bruder Felix von Beyenbach sowie eine Halbschwester Franziska von Beyenbach.

Sie ist auch die Nichte von Bernd von Beyenbach und Hanna Novak

Ihre Cousine ist Vanessa von Beyenbach

GeschichteBearbeiten

Marie Beyenbach kehrt aus Amerika zurück und lässt sich in Düsseldorf nieder, wo sie sich mit ihrem eigenen Plattenlabel "Basic Beat Music" selbstständig macht. Das "von" in ihrem Namen (Marie von Beyenbach) hat sie sich während ihrer Zeit in Amerika abgewöhnt, sodass sie sich Marie Beyenbach nannte. Nach Jahren trifft sie ihre Patentante Clarissa und ihren Jugendfreund Henning von Anstetten wieder. Henning hilft ihr beim Aufbau des Labels, wobei sich die beiden wieder näher kommen. Die alte Liebe flackert erneut auf, die beiden werden wieder ein Paar. Glücklich planen sie schon ihre baldige Hochzeit, als Tanjas Intrige alles zerstört. Durch einen von Tanja gefälschten Vaterschaftstest wird bewiesen, dass Henning und Marie Halbgeschwister sind. Beide müssen sich ihre Liebe zueinander verbieten und suchen sich neue Partner. Marie verliebt sich daraufhin in den gutaussehenden Bodyguard Mark Roloff und die beiden werden ein glückliches Paar. Es scheint so, als ob Marie über Henning hinweg kommt, doch als Tanjas Lüge auffliegt, lässt sie Mark fallen.
Henning steckt derweil mitten in den Vorbereitungen zu seiner Hochzeit mit der schönen Cécile de Maron, doch als auch er von der Intrige erfährt, trennt er sich von Cécile. Marie und Henning sind wieder ein Paar und beschließen bald darauf glücklich, zu heiraten. Nach der Trauung folgt Henning seinem Freund Mark auf einen Turm, wo die beiden in Streit geraten, weil Mark noch immer nicht über den Verlust von Marie hinweg ist. Mark schickt Henning fort, doch Henning bleibt bei ihm auf dem Turm. Daraufhin wird Henning von Mark geschubst und rutscht durch eine Burgzinne. Nur noch kurz kann er sich am Mauervorsprung halten, dann stürzt er hinab in die Tiefe. Sylvia und Marie haben von unten alles mit angesehen und eilen zur Hilfe, doch auch der Notarzt kann nichts mehr für Henning tun. Henning ist tot und Marie bricht vor den Gästen unter fürchterlichem Geschrei zusammen. Um ihre Trauer zu verdrängen, versucht sie sich mit Arbeit abzulenken. Als dies ihr nicht gelingt, sieht sie nur noch einen Ausweg, sie will Henning vom selben Turm in den Tod folgen. Als Marie vermisst wird, suchen alle nach ihr - auch Mark. Der findet sie schließlich auf dem Turm und kann sie noch rechtzeitig vom Sprung in den Tod abhalten. Marie ist gerettet, doch daraufhin verliert Mark das Gleichgewicht und fällt vom Turm. Im Krankenhaus wird er noch notoperriert, doch er erliegt letztendlich den schweren Verletzungen.
Marie versucht die schlimmen Ereignisse zu verdrängen und beginnt zu koksen. Sie treibt sich nach der Arbeit in Clubs herum, wo sie schließlich Carsten kennenlernt. In ihrem Rausch lässt sie sich auf eine Nacht mit ihm ein, doch am nächsten Morgen schmeißt sie ihn erschrocken aus ihrer Wohnung. Für Marie ist die Geschichte damit beendet, doch Carsten taucht erneut bei ihr auf. Er hat erfahren, dass er HIV-positiv ist und möchte, dass sich Marie ebenfalls testen lässt. Die nimmt die Sache jedoch nicht ernst und stürzt sich wieder in die Arbeit. Sie bekommt jedoch ein schlechtes Gewissen und lässt einen Test machen, der positiv ausfällt. Marie ist geschockt und erzählt niemandem davon. Als sie sich verletzt und ihre Mutter Sylvia die Wunde behandeln will, gerät sie in Erklärungsnot. Als sie ihren Eltern die Wahrheit gesteht, sind die für sie da. Marie engagiert sich in einer Hilfsorganisation und lernt dort die Veranstalterin Greta von Amburg kennen. Greta veranstaltet die Gala jedoch nur aus eigennützigen Gründen, für AIDS-Kranke hat sie nichts übrig und beteuert nur ununterbrochen ihr falsches Mitleid. Marie erklärt sich dazu bereit, auf der Gala eine Rede zu halten, doch als Greta auf der Gala wieder mal vor allen Gästen die tolle Wohltäterin spielt, platzt Marie der Kragen. Vor allen Gästen outet sie sich als HIV-positiv, vorallem Greta ist entsetzt.
Nach dem Geständis kann Marie wieder normal leben. Sie trifft zufällig auf ihre alte Jugendliebe und verliebt sich erneut in den charmanten Ray. Doch wegen ihrer Krankheit hat sie zunächst nicht den Mut, sich auf eine Beziehung mit ihm einzulassen, obwohl Ray ihr seine aufrichtige Liebe andauernd beweist. Ray will mit Marie nach Amerika, doch die schickt ihn alleine weg. Dies bereut sie jedoch bald und sie holt Ray ein, um ihm ihre Liebe zu gestehen. Die beiden werden ein glückliches Paar und verlassen die Stadt gemeinsam, um sich nach einer großen Weltreise in Los Angeles niederzulassen. Als Maries Vater Martin und ihre Stiefmutter Beatrice einige Monate später bei einer Explosion ums Leben kommen, befindet sich Marie noch auch Weltreise und kann daher nicht zur Beerdigung kommen.
Drei Jahre später kommt sie jedoch mit Sylvia und Franziska zur Hochzeit ihres kleinen Bruders Felix, der seine Cousine Vanessa heiratet. Marie ist immer noch glücklich mit Ray und betreibt in Los Angeles wieder ein eigenes Plattenlabel, in das ihre Halbschwester Franziska mit eingestiegen ist.
Im Juni 2011 erhält Charlie Schneider die traurige Nachricht, dass Marie verstorben ist. Marie hat ihr ein altes Portrait ihrer Patentante Clarissa vererbt, da Charlie früher deren beste und einzige Freundin war. Durch Maries Tod steht Clarissas ehemalige Modefirma "Ligne Clarisse" zum Verkauf. Als Tanja davon erfährt, beschließt sie, das Lebenswerk ihrer Erzfeindin aufzukaufen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki