FANDOM


Madeleine Gräfin von Lahnstein † (1962-1998) war die Ehefrau von Ludwig von Lahnstein. Sie ist außerdem die Mutter von Hagen, Sebastian, Tristan, Helena und Rebecca von Lahnstein.

Sie war einer der Bedienstete der Familie von Lahnsteins und verliebte sich in Grafen Ludwig von Lahnstein. Nach ihrer Hochzeit mit Ludwig wurde ihr Mann enterbt von seinen eigenen Vater Dietrich. Mit ihm hatte sie 5 Kinder: Hagen, Sebastian, Tristan, Helena und Rebecca.

Ihr Mann Ludwig hatte irgendwelchen zwielichtigen Geschäften versucht, an Geld zu kommen - daraufhin trieb er sich und seine Familie in die Pleite.

Ihr Bekannter in ihrer Heimat Argentinien - der Bruder des Gefängnisdirektors in Patagonien, wo ihr Mann Ludwig später inhaftiert wurde - wollte der Familie einen Kredit aushändigen, forderte von ihr dafür aber eine "Gegenleistung". Als Madeleine diese nicht erbringen wollte, wurde sie vergewaltigt und erschoss darauf ihren Peiniger. 

Sie kümmerte sich fortan allein um die Kinder und musste um diese ernähren zu können, mehrere Jobs annehmen. Sebastian war ab da an für seine Geschwister verantwortlich. 4 Jahren nach dem vermeidlichen Tod ihres Mannes Ludwig verstarb sie.

Nachdem die vier Geschwister nunmehr Waisen waren, nahm sich Adrian Degenhardt, der Ludwig (wie auch Johannes) seit Uni-Zeiten kannte und mit diesem freundschaftlich verbunden war, ihnen an und unterstützte sie vorallem finanziell.

Sebastian bekam eine Ausbildung auf der Elite-Uni Harvard in den USA, die Zwillingen wurde auf Internate zwecks Ausbildung gesteckt und Rebecca bekam eine Ausbildung auf einer Modeschule in New York, welche sie aber später abbrach, um nach Düsseldorf zurückzukehren, wo mittlerweile auch Sebastian weilte.

Ihre Enkeln und Enkelinen sind Maximilian Stiehl, Christina Brandner, Emma von Lahnstein, Carl Hansen

Familie Bearbeiten