FANDOM


PM 2661-Bearbeitet-Web.jpg

Kimberly "Kim" Gräfin von Lahnstein, anerk., geb. Wolf ist die Tochter von Ansgar von Lahnstein und Viktoria Wolf sowie die Ex-Ehefrau von Emilio Sanchez.

Ihre Halbgeschwister sind Jannik Anders, Hannes von Lahnstein, Nick Brandner, Marlene Wolf, Dana Wolf und Tommy Wolf.

Sie arbeitete als Assistentin von Tanja von Lahnstein und als Trendscout bei LCL.

Dargestellt wurde Kim in den Folgen 3820 bis 3834 von Lisa Tomaschewsky sowie zwischen Folge 3837 und Folge 4664, der letzten ausgestrahlten Episode der "Verbotenen Liebe", von Nicole Mieth.


Name Kim Wolf
Eltern Ansgar von Lahnstein (leiblich), Viktoria Wolf, Thomas Wolf (legal)
Geschwister Dana Wolf, Marlene Wolf, Tommy Wolf, Nick Brandner, Hannes von Lahnstein
Ehemann Emilio Sanchez (2012-2015)
Beruf

Mitarbeiterin der Lahnstein Holding

Trendscout bei Ligne Clarisse Lahnstein

Wohnung Schloss Königsbrunn

FamilieBearbeiten

Kim ist die jüngste Tochter der Familie Wolf. Sie hat fünf Halbgeschwister: Dana, Marlene, Jannik, Tommy, Nick Brandner und Hannes.

LebenBearbeiten

Die 17-jährige Kim ist das Nesthäkchen der Familie Wolf. Ihre beiden älteren Schwestern Marlene und Dana stehen ihr immer mit Rat und Tat zur Seite. Vor allem wenn es zu Streitigkeiten zwischen Kim und ihrer Mutter Viktoria kommt. In Ansgar von Lahnstein findet sie einen Freund, der ihr wohl gesonnen ist und sie sowohl im Kampf um den Assistentsposten bei Tanja gegen Jessica unterstützt, als auch ihr verschiedene Tricks und Taktiken beibringt, wie sie ihren Gegner schnellstmöglich ausschalten kann. Doch Kim sieht in Ansgar schon lange nicht mehr nur einen Freund, denn als sich diese nach einem Streit mit ihrer Mutter in einer Waldhütte versteckt, kommt es zu einem verhängnisvollen Waldbrand, bei dem Ansgar Kim das Leben rettet. Kim macht keinen Hehl daraus, sich in den mehr als doppelt so alten Ansgar verliebt zu haben. Die Warnungen ihrer Schwestern und die Drohung ihrer Eltern, sie in ein Internat zu schicken, schießt Kim in den Wind, sie will nur noch mit Ansgar zusammen sein. Als Ansgar sie jedoch hart abweist und ihr klar macht, dass zwischen ihnen nie etwas sein wird, verschwindet Kim enttäuscht und taucht für einige Zeit unter, was vor allem ihre Eltern in den Wahnsinn treibt, da sie es vor Ungewissheit, wo sich ihre Tochter befindet, kaum noch aushalten. Doch auch Ansgar scheint sich mehr Sorgen um Kim zu machen als ihm lieb ist, denn Kim hält an ihrer Liebe zu Ansgar fest, ohne zu ahnen, dass beide mehr verbindet, als sie sich hätten träumen lassen, denn Ansgar ist ihr Vater.

StorylinesBearbeiten

Pubertät und Verliebtheit in Ansgar von LahnsteinBearbeiten

Ansgar von Lahnstein, der Cousin von Marlenes frisch angetrautem Ehemann Hagen von Lahnstein, beginnt noch während der Hochzeitsfeier, Interesse an der 17-Jährigen zu zeigen. Kim wehrt seine Umwerbungsversuche zunächst ab, doch um Jessica Stiehl, mit der sie sich von Anfang an überhaupt nicht versteht, eins auszuwischen, lässt sich Kim schließlich auf ein Treffen mit Ansgar ein. Dabei lernt sie Ansgar von einer unausstehlichen Seite kennen, doch Ansgar bittet sie um eine zweite Chance und darum, sein ungehobeltes Benehmen rückgängig machen zu können. Kim ist insgeheim zutiefst beeindruckt und will ihr Verhältnis mit Ansgar ausbauen, doch zuvor entscheidet Viktoria, nicht mit der Familie nach Düsseldorf zu ziehen, obwohl Dana und Marlene dort bereits neue Jobs gefunden haben. Dass hinter Viktorias Entscheidung ein dunkles Geheimnis steht, weiß zu diesem Zweitpunkt niemand der Familie Wolf. Bockig will Kim nicht hinnehmen, zurück in das verschlafene Offenburg zu müssen, wo in Düsseldorf Abenteuer und Leben warten, zumal sie bereits einen Ausbildungsplatz bei Tanja von Lahnstein, Ansgars Ex-Frau, in der "Lahnstein Holding" bekommen und dafür die Schule geschmissen hat. Dort muss Kim jedoch ausgerechnet mit Jessica eng zusammenarbeiten. Schließlich lässt sich Viktoria umstimmen und Kim ist erleichtert, in Düsseldorf ein neues Leben anfangen zu können.

Kim stürzt sich voller Enthusiasmus in ihre Assistentenstelle bei Tanja und es gelingt ihr, über ihre Konkurrentin Jessica zu triumphieren. Der Himmel verdunkelt sich, als Viktoria sich in der Lahnstein Enterprises um eine Stelle bewirbt, was Kim unter allen Umständen verhindern will. Doch ausgerechnet dank Jessica bekommt Viktoria schließlich den Job, was Kim missmutig zur Kenntnis nimmt. Dennoch genießt sie ihr neues Leben in Düsseldorf und freundet sich schnell mit Rebecca von Lahnstein an, Hagens jüngste Schwester, die vier Jahre älter als Kim ist. Doch in einer edlen Boutique landet Kim, die bereits von Ruhm und Reichtum träumt, in der mageren Realität, denn für die begehrte Welt ist ihr Budget zu klein. Als sie versucht, eine Lederjacke zu stehlen, wird sie erwischt - Ärger zu Hause ist vorprogrammiert. Deshalb bittet Kim Ansgar von Lahnstein um Hilfe und wird nicht enttäuscht. Als i-Tüpfelchen gibt es die Jacke sogar noch obendrauf. Doch die Freude daran ist nur von kurzer Dauer, denn zu Hause bleibt die teure Anschaffung nicht unbemerkt. Viktoria und Thomas sind davon überzeugt, dass Kim sich die Jacke illegal beschafft hat und erfahren von der Verkäuferin gleichermaßen entsetzt, dass Ansgar von Lahnstein der edle Spender war. Während Thomas Ansgar männlich wortkarg in seine Schranken weist, versucht Viktoria auf die sanfte Methode, Kim zur Vernunft zu bringen. Dabei geht Viktoria schließlich sogar so weit, Kim den Kontakt mit Ansgar schlichtweg zu verbieten. Trotz dieses Verbots trifft sich Kim weiter mit Ansgar, da sie ihn als ihren Mentor betrachtet, der sie in die Welt der Reichen und Schönen einführen wird. Doch jäh wird sie aus ihren Träumen gerissen, als Ansgar sie auffordert, ihre Mutter zu bestehlen, um Unterlagen aus Ludwig von Lahnsteins Büro zu besorgen. Empört und verletzt über Ansgars Ansinnen lehnt Kim ab. Als sie jedoch von ihrer Mutter zur Rede gestellt wird, die in Kims Tasche herumgeschnüffelt und ein Geschenk von Ansgar entdeckt hat, gerät ihre Entscheidung ins Wanken. Daher entwendet sie Viktoria die Bürochipkarte, um für Ansgar Unterlagen zu klauen. Nachdem Kim die Dokumente Ansgar übermittelt hat, glaubt sie stolz, das Familiennest hinter sich gelassen und der Freiheit entgegen gegangen zu sein.

Bald merkt Viktoria, dass Kim sich trotz ihres Verbotes mit Ansgar trifft. Doch dieser hält sich an die gemeinsame Abmachung und geht zu Kim auf Distanz. Die Zurückweisung schockiert Kim. Sie vermutet, dass ihre Mutter dahintersteckt: Es kommt zum Streit zwischen Viktoria und Kim. Kim fühlt sich von ihrer Mutter unverstanden, doch Thomas gelingt es, bei ihr Verständnis für die Sorgen einer Mutter zu wecken. Trotzdem bleibt die Situation im Hause Wolf angespannt. Als Kim zu einer Schlossparty eingeladen wird, genießt sie dort eine flirtive Annäherung an Ansgar. Als er sie kurz darauf rüde zurückweist, ist Kim mehr als enttäuscht. Ein resultierender Streit mit ihrer Mutter bringt Kim zu einem spontanen Entschluss, sodass sie sich mit Rebeccas Hilfe in der Waldhütte der Lahnsteins versteckt. Sie wünscht sich, dass sich ihre Eltern mal so richtig Sorgen um sie machen. Dass sie in einem Feuerkessel sitzt, weiß Kim nicht: Denn in der unmittelbaren Nähe der Waldhütte ist zeitgleich ein Waldbrand ausgebrochen. Als Kim die tödliche Gefahr, in der sie schwebt, bemerkt, gerät sie in Panik und dann bricht auch noch der Telefonkontakt zu ihrem Vater Thomas ab. Doch Ansgar, der sich voller Sorge in Lebensgefahr begeben hat, um Kim zu suchen, kann sie finden und ihr das Leben retten. Als Ansgar mit Kim aus dem brennenden Wald auftaucht, sind alle unglaublich erleichtert und Thomas legt all sein Misstrauen gegenüber dem Grafen ab.

Nachdem Ansgar Kim das Leben gerettet hat, hat Viktoria nun keine wirklich guten Argumente mehr, um Kim von ihm fernzuhalten. Kim nutzt die Situation, um ungeniert mit Ansgar zu flirten und nutzt dann auch noch die Gelegenheit, mit Ansgar einen Nachmittag im Spa zu verbringen, obwohl sie dafür ihre Arbeit schwänzen muss. Doch Viktoria kommt zufällig dahinter, dass Kim blaugemacht hat und es kommt zum Streit, in dem Kim sich dazu hinreißen lässt, Viktoria ein eigenes Interesse an Ansgar zu unterstellen - Viktoria ist tief getroffen. Mit Thomas' Hilfe sieht Kim ein, dass sie zu weit gegangen ist und entschuldigt sich bei ihrer Mutter, sodass sie sich versöhnen können.

Beziehung mit Ansgar und Viktorias schreckliches GeheimnisBearbeiten

Kim hat keine Lust mehr, für Tanja nur Kaffee zu kochen. Am liebsten wäre sie nur noch in Ansgars Nähe. Doch Ansgar hat keine Zeit und gerade auch keine Nerven für sie, weil er die Aufnahme an einem Reitinternat für seinen 5-jährigen Sohn Hannes organisieren muss. Kim bietet sich darauf an, mit ihrem Verhandlungsgeschick Hannes´ Aufnahme zu erreichen und schlägt Ansgar einen Deal vor: Wenn es ihr gelingen sollte, wird er ihr Unterricht geben, wie man es in die Welt der Reichen und Schönen schafft. Ansgar lässt sich auf den Vorschlag ein. Als Kim die Bedingung erfüllt, steht den Lehrstunden nichts mehr im Wege - außer Kims Schwester, die zufällig mitbekommt, dass Kim eine von Ansgars Zigarren ausprobiert und ihre kleine Schwester zur Rede gestellt. Kim gesteht daraufhin ihren Deal mit Ansgar und verspricht Marlene, diesen zu beenden. Der feste Vorsatz scheitert jedoch, als Tanja Kim und Jessica in der "Lahnstein Holding" klarmacht, dass sie nur eine von beiden als ihre Assistentin einstellen wird. Um Tanjas Gunst für die Besetzung der Assistentinnenstelle zu erlangen, sucht Kim Ansgar auf, um von ihm zu lernen. Die Lektion entwickelt sich zu einem Flirt - mit Ansgars Whiskey und seinen Zigarren. Als Kim, betrunken und nach einigen Zigarren, auch noch versehentlich Ansgars Kopfschmerztabletten mit seinen Schlafpillen verwechselt, schläft sie in seinen Armen ein und wacht am nächsten Morgen in Ansgars Bett auf, wo Kim geschockt befürchten muss, mit Ansgar geschlafen zu haben. Ohne zu wissen, was in der vergangenen Nacht passiert ist, schleicht sich Kim aus Ansgars Suite, doch in der Eingangshalle von Schloss Königsbrunn wird sie von Marlene gesehen und zur Rede gestellt. Kim sagt die Wahrheit und Marlene gibt ihrer Schwester vor der besorgten Viktoria ein Alibi für deren Fernbleiben in der letzten Nacht.

Kim merkt in ihrer Versessenheit auf den Job bei Tanja zunächst nicht, wie diese Ansgar emotional über die Geburt seines zweiten Sohnes Nick in Neuseeland manipuliert. Durch Tanjas Intrige erfährt Kim von Ansgars Kind mit Lydia und entdeckt dadurch eine sensible und verletzliche Seite an ihm, die ihre Verliebtheit noch steigert. Als Kim Tanjas Manipulation durchschaut und ihr die Meinung sagt, wirft Tanja sie auf der Stelle raus - was wiederum für Kim zu einer intimen Situation mit Ansgar im Fahrstuhl führt. Viktoria, die das beobachtet hat, ruft nervös ihre älteren Töchter zu sich und berät mit denen, wie es mit Kim weitergehen soll. Kurz darauf gibt Marlene Entwarnung, denn laut Kim hat Ansgar sie getröstet und ihr dann einen Job als seine Assistentin gegeben. Viktoria bleibt skeptisch und will Ansgars Jobangebot auf den Grund gehen. Als sie und Thomas im Schloss auftauchen, scheinen sich Viktorias mütterliche Instinkte zu bestätigen, denn sie erwischen Kim und Ansgar in flagranti, die sich beinahe küssen. Viktoria konfrontiert nun Kim mit ihrer Entscheidung: Sie wird ihre Tochter in ein Internat schicken. Kim kann es nicht fassen und bekommt auch von Thomas und ihren Geschwistern keine hilfreiche Unterstützung. Als jeder Gesprächsversuch an Viktorias Geheimnis scheitert, flüchtet sich Kim verzweifelt in Ansgars Arme, doch auch er weist sie überrumpelt zurück und Kim sieht jetzt nur noch einen Ausweg: Durch das Fenster ihres Zimmers haut sie ab und lässt ihre Familie zurück, um ein eigenes Leben zu beginnen.

Einige Tage nach ihrem Verschwinden verliert Kim ihre Kreditkarte und gerät daraufhin zunehmend in Geldnot. Sie schickt Ansgar einen Erpresserbrief zu, der diesen Glauben machen soll, dass sie entführt wurde. Kim hofft, dass Ansgar das geforderte Lösegeld bezahlt und sie dieses an sich bringen kann. Doch Ansgar durchschaut schnell, dass Kim ihn ins Bockshorn jagen will und lässt sie per Telefon vor ihren besorgten Eltern auffliegen. Daraufhin lässt Kim tagelang nichts von sich hören, bis sie plötzlich im Gestütsbüro von Königsbrunn bei Dana und Marlene auftaucht und diese um Hilfe bittet. Sie hat einige coole Jungs kennengelernt, die zusammen eine Band bilden (die "Dripping Animals") und will diese auf ihre Tournee begleiten. Dafür braucht sie nur noch etwas finanzielle Unterstützung, die sie sich von Marlene erhofft. Marlene will stattdessen erreichen, dass Kim nach Hause zurückkehrt und plant deshalb ein Treffen auf neutralem Boden, doch Kim durchschaut die "Falle" und bleibt dem Treffpunkt fern. Während die Familie Wolf im Hintergrund auf Kim wartet, schleicht sich Kim in die Wohnung und will die Haushaltskasse erleichtern, doch auf einmal erblickt sie ihren Lieblingskuchen, den Viktoria extra für ihre vermeintliche Rückkehr gebacken hat. Kim kann nicht widerstehen und während sie den Kuchen verputzt, steht plötzlich ihre Familie vor der Tür. Kim erkennt nun, wie wichtig der Familienzusammenhalt ist und kehrt zu ihrer Familie zurück.

Als Kims Gefühle für Ansgar wieder aufflammen, fordert sie selbstbewusst ihren alten Job bei ihm zurück. Ansgar lässt sie scheinbar auflaufen und so beerdigt die enttäuschte Kim ihren Wunsch. Doch dann bringt Tanja Ansgar ungewollt auf eine Idee, sodass er schließlich dafür sorgt, dass sie ihren alten Job als Tanjas Assistentin zurückbekommt - sehr zum Entsetzen Jessicas. Kim kann als Tanjas Assistenz überzeugen und steigt rasant auf deren Beliebtheitsskala, was Jessica frustriert beobachtet und befürchtet, dass Kim sie überflügeln könnte, obwohl Tanja ihr den Posten als ihre Assistentin bei "Ligne Clarisse Lahnstein" zugesichert hat. Um ihrer Konkurrentin zu schaden, legt Jessica ihr Steine bei der Organisation eines Modeshootings in den Weg - und schadet sich damit plötzlich selbst, da Tanja beide Assistentinnen feuern will, wenn das Shooting kein Erfolg wird. Jessica überwindet sich, arbeitet mit Kim zusammen und springt gemeinsam mit Olli als Model ein - die Modekritiker sind tatsächlich begeistert und die Jobs von Kim und Jessica gerettet. Ansgar lobt Kim für ihre Arbeit in den höchsten Tönen und Kim fühlt sich im siebten Himmel - zumal Ansgar für die heftig flirtende Jessica auf der Aftershooting-Party kein Auge zu haben scheint. Umso geschockter ist Kim, als sie Ansgar und Jessica kurz darauf in Ansgars Büro in der Holding in flagranti beim Sex erwischt. Wütend versucht Kim, sich vor Jessica nicht geschlagen zu geben und will Ansgar endgültig aus ihrem Herzen verbannen. Dieser erfährt inzwischen, dass Kim ihn mit Jessica gesehen hat und versucht, sich bei Kim für seinen "Fehltritt" mit Jessica zu entschuldigen. Aber Kim lässt ihn abprallen. Weder begehrte Eintrittskarten für einen neuen Club noch teure Ohrringe machen Eindruck auf sie: Sie will nichts mehr mit Ansgar zu tun haben. Um dies ganz deutlich zu machen, knutscht sie in einer Kurzschlussreaktion vor Ansgars Augen mit Andi Fritzsche. Ansgar fühlt eine stechende Eifersucht, während Kims Eltern zufällig von Kims Kuss mit Andi erfahren und nun glauben, dass dieser ihr neuer Freund ist. Sie wollen Andi daraufhin zum Essen einladen. Mit Mühe und Not kann Kim Andi davon überzeugen, weiter ihren Alibifreund zu spielen.

Kim triumphiert, als ihr Plan aufgeht und Ansgar tatsächlich eifersüchtig wird. Sie sieht sich bereits auf der Siegerstraße. Ansgar muss inzwischen einsehen, dass er seine Gefühle für Kim immer weniger unter Kontrolle hat. Kim glaubt überzeugt, dass ihre Liebe zu Ansgar nichts mehr im Wege steht und tatsächlich: Als Kim und Ansgar sich unvermittelt im "Schneiders" gegenüberstehen, kann Ansgar sich und seine augenblicklichen Gefühle nicht länger zurückhalten, sodass sich Kim und Ansgar zum ersten Mal küssen. Kim schwebt im 7. Himmel, während Ansgar sich danach jedoch erst einmal von Kim zurückzieht. Kim glaubt, dass Ansgar nicht ernsthaft an ihr interessiert ist und stellt ihn zur Rede. Daraufhin gesteht Ansgar der überraschten Kim seine Gefühle für sie. Kim ist überglücklich, muss aber akzeptieren, dass Ansgar bis zu ihrem 18. Geburtstag damit warten will, ihre Beziehung öffentlich zu machen. Als der große Tag dann gekommen ist, taucht Ansgar auf Kims Geburtstagsparty auf und entführt sie in ein romantisch geschmücktes Hotelzimmer. Als Viktoria davon erfährt, eilt sie panisch los, um das Schlimmste zu verhindern. Als Kim und Ansgar sich gerade ihrer Leidenschaft hingeben wollen, steht plötzlich Viktoria im Raum. Während Kim schamvoll nicht glauben will, dass ihre Mutter ihr den 18. Geburtstag verdorben hat, stellt Ansgar Viktoria zur Rede und erfährt eine erschütternde Wahrheit: Er ist Kims Vater! Ansgar ist fassungslos, doch er muss schließlich erkennen, dass Viktoria tatsächlich die Wahrheit sagt und er Kims Vater ist. Weil er jedoch erkennt, dass er mit der Wahrheit das Leben von der Kim und der Familie Wolf zerstören würde, beschließt Ansgar, die Wahrheit zu verschweigen und Kim stattdessen vorzuspielen, dass er sie nur in sein Bett bekommen wollte. Kim ist zutiefst verletzt und will endgültig nichts mehr mit Ansgar zu tun haben.

Kim gerät in der "Lahnstein Holding" unter Termindruck und um Tanjas Auftrag zu erfüllen, 'leiht' sich Kim kurzerhand Ansgars Sportwagen aus - um prompt einen Kratzer in diesen zu fahren. In einer Nacht- und Nebelaktion und dank der tatkräftigen Hilfe ihrer Eltern kann der Schaden ungeschehen gemacht werden. Der erste Hauch von Versöhnung zwischen Mutter und Tochter ist spürbar. Als Ansgar jedoch von der Aktion erfährt, nutzt er die Gelegenheit, um Kim den Wagen kurzerhand zu schenken. Kim ist so glücklich, dass ihre Verliebtheit wieder aufkommt. Darüber kommt es zum Disput zwischen Viktoria und Ansgar, der will, dass Kim endlich die Wahrheit erfährt, den Thomas mitbekommt. Dadurch erfährt Thomas geschockt, dass nicht er, sondern Ansgar Kims Vater ist. Einige Tage später erfährt dann auch Kim von Thomas und Viktoria die schockierende Wahrheit über ihre Herkunft. Kim will es im ersten Moment nicht glauben - doch in dieser Situation wird Kim klar, wie sehr sie das bürgerliche Leben im Kreis der Familie Wolf liebgewonnen hat. Doch überfordert konfrontiert sie Viktoria mit hasserfüllten Vorwürfen, ihr Leben zerstört zu haben und versucht alles, um Ansgar von sich fernzuhalten, auch als er ihr aufrichtig erklärt, dass er mit allen Konsequenzen als ihr Vater zu ihr stehen will. Kim lässt ihn aber auch dadurch nicht an sich heran. Damit sie endlich Gewissheit bekommt, bittet sie Thomas, einen DNA-Test zu machen und Ansgar zu beweisen, dass Thomas und nicht er ihr Vater ist. Demonstrativ lädt Kim Ansgar zur Bekanntgabe des Testergebnisses ein, doch die Wahrheit bringt ihre bisherige Welt zum Einsturz: Ansgar ist definitiv ihr Vater. Doch auch trotz dieser Nachricht will Kim unter keinen Umständen etwas mit Ansgar zu tun haben. Sie bleibt dabei, dass Thomas ihr einziger und wahrer Vater ist, den sie so liebt, wie er ist.

Leben mit zwei VäternBearbeiten

Auf der Siegfeier von Danas erstem gewonnenem Pferderennen erfährt Kim geschockt, dass sie noch am selben Abend mit Tanja für einige Monate nach New York reisen soll. Kim zögert, ob sie in der angespannten Situation Thomas wirklich alleine lassen kann. Obwohl Thomas ihr rät, die Reise wahrzunehmen, entscheidet sich Kim in letzter Sekunde dafür, bei Thomas in Düsseldorf zu bleiben - auch wenn dies bedeutet, dass Tanja sie unverzüglich als ihre Assistentin feuert. Kim und Thomas verbringen nun so viel Zeit wie möglich miteinander, doch als Thomas Viktoria zurück nach Düsseldorf holt, reagiert Kim verständnislos. Am liebsten würde sie ihre Mutter nie wiedersehen und sich spontan eine eigene Wohnung suchen. Doch solange Viktoria in der Pension wohnen bleibt, beschließt Kim, bei Thomas in der Wohnung Wolf zu bleiben.

In Kim keimt die Befürchtung, dass Thomas' Vatergefühle ihr gegenüber nicht mehr ehrlich sind, und lässt daraufhin seit langem eine erste vorsichtige Annäherung an Ansgar zu. Sie beschließt, sich und ihre Freundin Miriam mit Ansgars Hilfe auf die Gästeliste einer angesagten Party setzen zu lassen. Während Ansgar sich über die neue Nähe zu Kim freut, befürchtet Thomas - der sie zusammen gesehen hat - dass er Kim nun doch an Ansgar verliert. Es kommt zu einem Streit zwischen Kim und Thomas, die ihm unterstellt, ihr nachzuspionieren. Während Thomas daraufhin Ansgar zur Rechenschaft zieht, bedauert Kim, dass sie wohl gezwungen ist, sich für einen der Väter zu entscheiden. Doch zu ihrer Überraschung zeigt Thomas ihr auf, dass sie auch mit zwei Vätern durchs Leben gehen kann. Um Kim nicht gänzlich zu verlieren, ist er bereit, Ansgar neben sich zu dulden. Inzwischen hat Kim einen Job als Promoterin gefunden und versucht, Zeitungsabos an den Mann zu bringen. Als sie dabei schließlich fast aus dem "Schneiders" fliegt, erneuert Ansgar sein Angebot: Wenn Kim einen Job sucht, kann sie seine Assistentin werden. Kim denkt darüber nach und als Thomas ihr sein Okay dazu gegeben hat, lässt sich Kim darauf ein. Doch dann schaffen es Thomas und Viktoria, Kim in Bezug auf Ansgar zu entschuldigen: Interessiert sich ihr neuer Vater in Wirklichkeit nur deshalb für sie, weil sie als neues Gremiumsmitglied eine Stimme erhält, die Ansgar für seine Zwecke nutzen will? Während Thomas und Viktoria darum ringen, ihre eigene Familie für Kim am Leben zu halten, fühlt die sich von allen ausgeschlossen und glaubt, dass die Wolfs sie als Tochter von Ansgar schon längst nicht mehr als Familienmitglied akzeptieren. Sie ringt sich durch, weiter auf Ansgar zuzugehen. Doch Ansgar hat Kim erneut versetzt: Anstatt sie näher kennenzulernen, fliegt Ansgar auf unbestimmte Zeit auf Geschäftsreise und lässt eine enttäuschte Kim zurück.

Ansgar hat seine Schwester Nico von Lahnstein aufgefordert, sich während seiner Abwesenheit um Kim zu kümmern. Als sich die Gelegenheit dazu ergibt, geht Nico einen Schritt auf Kim zu und lädt sie aufs Schloss ein. Kim folgt der Einladung noch am selben Tag, und die beiden kommen sich über ihre ähnliche Familien-Geschichte näher. Um neben Nico auch ihre neuen Lahnstein-Verwandten besser kennenzulernen, verbringt Kim einen Tag auf dem Schloss. Kim fragt sich, ob sie in dieser Welt richtig ist und ob sie nicht ihre eigene Familie und Herkunft verrät, wenn sie so einfach in die Sphäre der Lahnsteins wechselt. Doch zu schnell findet sie Gefallen an den Möglichkeiten auf dem Schloss und genießt es, von den Lahnsteins umschmeichelt zu werden. Durch Marlenes Vergewaltigung kommt es im Hause Wolf zu einer schweren Familienkrise. Kim erleidet in einer völlig harmlosen Situation eine Panikattacke und kann ihre Ängste vor einer Vergewaltigung kaum zurückhalten. Plötzlich merkt Kim, wie schwer Marlenes Geheimnis auf ihr lastet und sie in ihrem alltäglichen Umfeld isoliert. Sie kann dem Druck nicht mehr standhalten und zieht schließlich Ansgar über Marlenes Vergewaltigung und die unerträgliche Situation zu Hause ins Vertrauen. Ehrlich getroffen, lässt Ansgar sie am vorweihnachtlichen Leben der Familie teilhaben, damit sie neuen Mut schöpfen kann. Thomas, der darüber zunächst alles andere als begeistert ist, kann jedoch verstehen, dass Kim eine Auszeit braucht und akzeptiert ihren Wunsch, für einige Zeit auf das Schloss ziehen zu wollen.

Kennenlernen mit Emilio SanchezBearbeiten

Auf dem Schloss lernt Kim den illegalen Einwanderer Emilio Sanchez kennen, der aus Venezuela nach Mallorca ausgewandert ist, um für seine Familie Geld zu beschaffen. Dort ist Emilio ins Visier der Polizei geraten und mithilfe seines besten Kumpels Timo Mendes nach Düsseldorf geflogen, wo er durch Elisabeth von Lahnstein aufs Schloss gelangt ist. Doch Emilio verliert im Schloss seinen Pass, den ausgerechnet Kim findet und eine Erklärung fordert: Denn Emilios Pass ist nicht seiner, sondern der von Timo Mendes. Emilio laviert sich mit einer Notlüge aus der Situation. Als Kim Emilio später im "Schneiders" wieder trifft, ist sie insgeheim erfreut - längst hat der attraktive Fremde ihr Interesse geweckt. Als sie schließlich auch noch mitbekommt, dass es eine merkwürdige Verbindung zwischen Emilio und Ansgar gibt, ist Kim endgültig auf Emilios Spur und versucht in detektivischer Kleinarbeit, sein Geheimnis zu lüften. Charlie Schneider liefert Kim ein mögliches Motiv für einen tödlichen Zwist zwischen Emilio und Timo. Kim kommt der schlimme Verdacht, dass Emilio seinen besten Freund ermordet hat. Als sie in Charlies Wohnung nach weiteren Indizien sucht, wird sie ausgerechnet von Emilio ertappt. Kim wähnt sich in Lebensgefahr und versucht sich mit Pfefferspray zu verteidigen - doch als Kim dann die vermeintliche Wahrheit erfährt, ist sie nicht nur peinlich berührt, sondern wächst auch ihre Begeisterung für den südamerikanischen Sunnyboy.

Kims Verhalten weckt in Emilio den Glauben, dass sie eine verzogene Prinzessin ist. Daher lässt er unbemerkt Tanjas kostbares Collier mitgehen, das Kim zuvor gefunden und abgelegt hat. Kim wird nun des Diebstahls verdächtigt und muss sich sogar vor Ansgar verteidigen. Doch Emilio plagt das schlechte Gewissen und bringt das Schmuckstück zurück, sodass Kim entlastet wird. Nun fordert sie aber die ganze Wahrheit ein, sodass Emilio ihr gesteht, dass er illegal in Deutschland lebt. Kim und Emilio kommen sich freundschaftlich näher, aber Kim sieht in ihm nichts als einen harmlosen Flirt, als sie sich von ihm überreden lässt, Ansgars Sportwagen zu nutzen, um sich einen letzten Praxis-Schliff für die Fahrprüfung zu verpassen. Während des Roadtrips kommen sie sich auf freundschaftlicher Ebene näher. Doch dann werden sie von der Polizei angehalten und Kim und Emilio müssen gemeinsam eine spontane Lügengeschichte entwickeln, um Emilios Abschiebung zu verhindern. Nach der erfolgreichen Flucht feiern Kim und Emilio den glücklichen Ausgang, wobei es Kim erwischt: Sie verliebt sich in den süßen Venezolaner. Kaum hat Kim sich dies eingestanden, muss sie jedoch schon beobachten, wie Emilio ihre beste Freundin Miriam verführt. Kim ist tief verletzt und will aus Liebeskummer sogar ihre Führerschein-Prüfung abblasen, doch Thomas weckt in ihr neuen Mut und Kim lässt sich doch noch zur Prüfung überreden. Kim besteht und bekommt den Führerschein, woraufhin Ansgar ihr ihr erstes eigenes Auto schenkt.

Kim lernt im "No Limits" die sympathische Leonie Richter kennen und wird eifersüchtig, als sie begreift, dass sie Emilios Ex-Freundin ist. Leonie sagt ihr auf den Kopf zu, dass Kim in Emilio verliebt ist, doch sie leugnet. Erst als Emilio mit Miriam verschwindet und Kim von Leonie getröstet wird, kann sie ihre Gefühle für ihn zugeben. Als Emilio sich erneut vor ihren Augen mit Miriam vergnügt, lässt Kim sich zu einem unbedachten Spruch hinreißen, der Emilios Illegalen-Status vor Charlie auffliegen lässt. Während Leonie Emilio die Leviten liest, weil er mit Kims Gefühlen gespielt hat, stellt Timo Kim vorwurfsvoll zur Rede. Kim plagt ihr schlechtes Gewissen und setzt sich bei Charlie erfolgreich für Emilio ein. Emilio erfährt derweil von Kims Gefühlen für ihn und geht überfordert erst einmal auf Abstand.

Kim macht sich bald Hoffnungen, Emilio doch noch für sich gewinnen zu können. Aber dann erwischt sie Emilio in Ansgars Suite beim Klauen. Aus Liebe schützt sie ihn davor, erwischt zu werden und überlässt ihm das von Ansgar gestohlene Geld - in letzter Sekunde bittet Kim Emilio impulsiv, nicht aus ihrem Leben zu verschwinden. Die beiden verbringen auf rein platonischer Ebene eine Nacht zusammen, die den Beginn einer tief verbundenen Freundschaft einläutet. Doch am nächsten Morgen ist Emilio verschwunden und Kim erkennt, dass er Deutschland verlassen will. Als sie von Butler Justus erfährt, dass Emilio mit Rebeccas defektem Motorrad aufgebrochen ist, macht sie sich besorgt auf die Suche nach ihm. Tatsächlich findet Kim Emilio schwer verletzt auf einer Landstraße und kann ihn im letzten Moment von der explodierenden Maschine wegziehen. Nur knapp entkommen die beiden dem Tod. Als Kim anschließend den verletzten Emilio ins Krankenhaus bringen will, weigert der sich beharrlich. Er hat Angst, abgeschoben zu werden. Timo ist Kims letzte Hoffnung. Und tatsächlich kann der seinen Vater Ricardo zu einem illegalen Einsatz überreden. Als Emilios Leben gerettet wird, ist Kim überglücklich.

Scheinehe mit EmilioBearbeiten

Emilio will sich nach seiner Genesung ganz seinem Anliegen, eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen, widmen. Er ist dankbar für Kims Hilfe, vor allem als es ihr gelingt, kurzfristig noch einen Termin bei der Asylhilfe zu vereinbaren. Als kurz darauf die Asylhilfe Bescheid gibt, dass es für Emilio quasi unmöglich ist, eine Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen, überrascht Kim ihn mit dem unerwarteten Vorschlag, eine Scheinehe einzugehen, um Emilios Aufenthalt in Deutschland zu sichern. Nach anfänglichem Zögern lässt sich Emilio darauf ein und Kim ist voller Hoffnung, dass Emilio sich während ihrer Scheinehe in sie verlieben wird. Sie ahnt nicht, dass dies bereits längst geschehen ist - und diese Tatsache nun Emilio selbst auch wie Schuppen von den Augen fällt. Er beschließt, Kim eine Liebeserklärung zu machen, doch da kommt Ansgar, der von den Hochzeitsplänen erfahren hat, ihm in die Quere. Ansgar erpresst Emilio, die Hochzeit mit Kim abzusagen, da er ihn ansonsten an die Behörden verrät. Emilio sieht keine andere Möglichkeit und verletzt Kim dadurch zutiefst. Als Kim verzweifelt die Frage nicht loslässt, warum Emilio sich so plötzlich anders entschieden hat, vermutet sie, dass Ansgar dahinter stecken könne. Doch Emilio kann sich ihr nicht anvertrauen und unter Druck erfindet er eine Ausrede, die Kim nur noch mehr verletzt. Sie will Emilio vergessen, doch dann steht er mit einem Mal vor ihr und gesteht ihr, dass er sie nicht vergessen kann. Gedankenlos geben sie sich ihren Gefühlen hin, ohne zu merken, dass Ansgar sie erwischt hat. Während Kim ahnungslos bleibt, dass Ansgar sie mit Emilio im Bett ertappt hat, setzt Ansgar bei Emilio unerbittlich die Daumenschrauben an, zumal er durchschaut, dass Emilio illegal in Deutschland ist. Ansgar will Emilio bei den Behörden verpfeifen, doch Kim ertappt ihn und droht ihm mit dem endgültigen Vater-Tochter-Bruch, sollte Emilio seinetwegen ausgewiesen werden. Doch Emilio lässt sich schließlich auf Ansgars Erpressung ein und schläft vor Kims Augen scheinbar mit einer fremden Frau. Kim ist tief verletzt und beendet die Beziehung mit Emilio.

Leonie fühlt sich verpflichtet, Kim zu erzählen, dass Emilio von Ansgar gezwungen wurde, ihr das Herz zu brechen. Aber Kim kann Emilio trotzdem nicht verzeihen. Er hat ihr lieber wehgetan, als ihr zu vertrauen - das schmerzt nach wie vor. Inzwischen hat auch Emilio erkannt, dass er Kim eine Erklärung schuldig ist, und er verfasst einen Brief an sie. Und gerade als er aufbrechen will, steht Kim vor der Tür. Mit einem leidenschaftlichen Kuss finden Kim und Emilio zueinander und erkennen endlich, dass sie zusammen gehören. Dabei ist Kims Wut auf Ansgar so groß, dass sie sich fast vor ihm verrät. Emilio bittet sie, sich ihren Zorn auf Ansgar nicht anmerken zu lassen. Die beiden wollen schnell heiraten, um Ansgar dann vor vollendete Tatsachen zu stellen. Der Flucht und der damit verbundenen Hochzeit der beiden scheint nichts mehr im Wege zu stehen. Alles, was sie dazu noch brauchen, ist Emilios falscher Pass. Doch der Dokumenten-Dealer betrügt die beiden und sie stehen am Ende ohne Pass und Geld da. Trotzdem halten sie an ihrem Fluchtplan nach Südamerika fest. Doch weder Ansgar noch Kims Familie wollen ihr Geldproblem lösen. Doch da kommt Timo auf eine Idee: Bei einer illegalen Pokerrunde will Kim ihr Geld vermehren. Nach einer anfänglichen Glückssträhne verliert Kim jedoch und wird von ihren Schwestern Dana und Marlene dabei erwischt, wie sie sich mit Emilio über ihre Aktion streitet. Dana und Marlene erkennen, was Kim vorhat und stellen das Paar auf die Probe. Als sie erkennen, dass ihre Liebe ehrlich ist, beschließen Dana und Marlene, mit Tristans Hilfe den Firmenjet der Lahnsteins bereit zu stellen, damit Kim und Emilio nach Venezuela fliegen können. Durch den Geheimgang können Kim und Emilio vor Ansgar entkommen und sich auf den Weg zum Flughafen machen.

Kim und Emilio treffen unter schweren Bedingungen bei Emilios Familie in Caracas ein. Während Emilio glücklich seine Mutter und seine Geschwister in die Arme schließt, hat Kim unter den neuen Umständen und den Strapazen der Reise zu leiden. Kim gibt sich tapfer, doch schließlich bricht sie in Tränen aus und gesteht Emilio, wie es wirklich um sie steht. Sie will die Hochzeit bereits absagen, doch Emilios Mutter Carmen schafft es unerwartet, Kim neuen Mut zu machen. Als Emilio und Kim dann auch noch erfahren, dass Ansgar und Viktoria auf dem Weg nach Venezuela sind, um ihre Hochzeit zu verhindern, müssen sie schnell reagieren. Mit Hilfe von Emilios Mutter Carmen organisieren sie eine Blitzhochzeit. Doch Carmen besteht auf einige Traditionen, sodass ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Während dem Ja-Wort stürmen plötzlich Kims Eltern die Zeremonie. Kim gelingt es aber, ihre Mutter von ihrer Liebe zu Emilio zu überzeugen. Viktoria kann daraufhin auch Ansgar besänftigen und es kommt endlich zur Heirat. Kim und Emilio können ihr Glück kaum fassen und verleben eine wundervolle Hochzeitsnacht. Als sie merken, dass sie ihre Heiratsurkunde vergessen haben, kehren sie in die Bar zurück - wo sie eine faustdicke Überraschung erwartet. Kim erwischt Ansgar und Viktoria in flagranti beim Sex miteinander! Kim ist zuerst geschockt und will nie wieder was mit den beiden zu tun haben. Während Viktoria versucht, schnellstmöglich der Situation zu entkommen und zurück nach Düsseldorf will, wird Kim Ansgar unversöhnlich stehenlassen.

Eheleben und berufliche WeiterentwicklungBearbeiten

Emilio und Kim kehren als glücklich verheiratetes Paar aus Venezuela zurück und wollen nun auch in Düsseldorf mit Freunden und Familie feiern. Traurig muss Kim erfahren, dass ihre Eltern sich tatsächlich getrennt haben. Als bei der Feier Ansgar ungeladen auftaucht, kochen die Emotionen hoch. Nach einer Schlägerei zwischen Emilio und Kim ist Kim enttäuscht über die verpatzte Hochzeitsfeier und bricht enttäuscht mit ihrem Vater. Emilio nimmt derweil eine Routineuntersuchung von der Ausländerbehörde zur potenziellen Scheinehe zwischen ihm und Kim nicht sehr ernst, im Gegensatz zu Kim, die ein wasserdichtes Kennenlern-Alibi entwickeln will. Als der Beamte der Behörde im Schloss auftaucht und sie ins Verhör nimmt, offenbaren sich verräterische Widersprüche. Und dann stößt auch noch Ansgar dazu. Doch überraschend sagt Ansgar zu Emilios Gunsten aus, sodass Kim einen Schritt auf Ansgar zugeht. Doch als Ansgar Kim auffordert, einen Ehevertrag zu unterschreiben, um ihr Vermögen zu sichern, wehrt sich Kim entschieden dagegen. Als Ansgar ihr daraufhin die Kreditkarte entzieht, beschließt Kim, aus dem Schloss auszuziehen. Doch die Wohnungsbesichtigung bringt Kim auf den Boden der Realität zurück: Sie und Emilio haben einfach nicht genug Geld. Kim beschließt notgedrungen, auf dem Schloss zu bleiben. Dort muss Emilio erkennen, dass er für die Lahnsteins nie ein vollwertiges Familienmitglied sein wird, sondern immer nur das Anhängsel von Kim. Er will sich nicht länger von seiner Frau aushalten lassen. Um an seinen alten Traum vom Kochen anzuknüpfen, will er Köchin Linse bei deren Arbeit helfen. Der erfahrenen Köchin ist das jedoch gar nicht recht, und so erklärt Justus, dass es für jemanden aus der Herrschaft unangemessen ist, mit den Angestellten zu arbeiten. Emilio wird klar, dass er auf dem Schloss unglücklich ist. Es kommt zu einem Streit mit Kim und Emilio entschließt sich, sein Leben in Düsseldorf in die Hand zu nehmen. Doch ohne Schulabschluss und mit befristeter Aufenthaltsgenehmigung ist es so gut wie unmöglich, eine Ausbildung zum Koch zu bekommen.

Kim wird nur allmählich klar, dass Emilio unter seiner Situation auf dem Schloss immer mehr leidet und besonders mit Ansgar zunehmend aneinander gerät. Umso mehr fällt ihr auf, wie wohl sich Emilio in Gegenwart der Wolfs fühlt. Hier blüht er auf und mit Viktoria versteht er sich bestens. Als Ansgar schließlich den Bogen überspannt und Emilio aus einem Streit heraus eine harsche Ansage macht, zieht Kim die Konsequenzen. Entschlossen, ihr Leben ohne Ansgar zu meistern, ziehen sie und Emilio zu Thomas und Viktoria, wo sie herzlich aufgenommen werden. Doch durch ein Missgeschick erweist sich Kims Start in ihr neues Leben als schwierig: Sie hat mit ihrem Wagen ein anderes Auto beschädigt und muss für den Schaden aufkommen. Doch Kim ist entschlossen, ihre finanzielle Situation auch ohne Ansgars Hilfe zu lösen. Als sie bei Clarissa von Anstetten dreist einen Job bei 'LCL' einfordert, beißt sie zunächst auf Granit – bis Kim ihr einen Dienst erweist, der Clarissa derart überrascht, dass ihr als Belohnung die Anstellung als Junior-Assistentin bei 'Ligne Clarisse Lahnstein' winkt. Emilio freut es zwar, dass Kim ihren Traumjob ergattert hat, gleichzeitig stößt ihm mehr und mehr auf, dass er als ihr Ehemann nichts zu ihrem Lebensunterhalt beitragen kann. Kurzerhand bittet er Thomas, ihn einfach in seinem Forstbetrieb einzustellen. Doch Thomas führt Emilio beim Armdrücken vor, dass die Waldarbeit mehr erfordert, als ein paar flotte Sprüche. Emilio staunt, als Thomas ihm väterlich anbietet, unter seiner Obhut eine Ausbildung zum Forstwirt machen zu können: Der Arbeitseifer von Emilio hat ihn schwer beeindruckt. Und auch wenn Kim Emilio zu bedenken gibt, dass es doch eigentlich sein Traum ist, Koch zu werden und er nicht etwas zusagen soll, was er später vielleicht einmal bereut, siegt Emilios Stolz. Er will Kim und sich ernähren können! Als Kim erfährt, dass Emilio das Ausbildungsangebot von Thomas angenommen hat, entbrennt zwischen den beiden ein Streit. Kim will nicht aufgeben und kämpft um Emilios Traumjob. Mit Ludwigs Hilfe kann sie Charlie überzeugen, das Catering für "LCL" zu übernehmen und dafür auch Emilio einzustellen. Stolz präsentiert Kim diesen Job. Emilio lässt sich zögerlich auf dieses Arrangement ein.

Emilio provoziert Juliette Moser und Rebecca bei "LCL" ungewollt damit, dass er glaubt, ihre Homosexualität wäre mit Vitaminen und dem "richtigen" Mann heilbar. Juliette lässt sich vermeintlich auf ein Date mit Emilio ein. Emilio ist sich sicher, Juliette auf den richtigen (Hetero-)Weg bringen zu können, auch ohne Kim zu betrügen. Und dann kommt es zum Date und Rebecca verpasst Emilio einen Denkzettel. Als Kim erkennen muss, dass Emilio fremd geflirtet hat, ist sie wütend und verletzt und glaubt kein Wort von Emilios hanebüchener Rechtfertigung. Als Rebecca merkt, dass ihr kleiner Denkzettel Emilios und Kims Beziehung gefährdet, überkommt sie das schlechte Gewissen. Mit ihrem "Geständnis" kann sie die beiden wieder versöhnen.

Emilio, Kim, Timo und Leonie wollen einen Tag am Baggersee verbringen. Doch Clarissa unterbindet dies für Emilio und Kim. Um ihnen doch einen freien Tag zu ermöglichen, täuscht Emilio einen Unfall vor. Kaum dort angekommen, tritt Emilio bei einem geschlossenen Strandkiosk in einen Nagel, das Schicksal scheint sich zu rächen – doch das Schild, in das er trat, bietet den Kiosk zum Verkauf an. In Emilio erwacht die Idee, seinem Traum eines Restaurants am See ein Stück näherzukommen. Daher wollen Emilio und seine Freunde den zum Verkauf stehenden Wohnwagen am See erstehen, um dort eine Bar aufzumachen. Doch dafür brauchen sie Kapital. Clarissa und Ansgar stellen sich als Geldgeber bereit. Gepackt vom Wunsch, endlich ohne fremde Hilfe einen eigenen Laden aufzubauen, beharrt Emilio darauf, das nötige Geld eigenständig zu beschaffen. Er beschließt, eine Bank per Businessplan zu überzeugen, ihm einen Kredit zu gewähren. Emilio bereitet sich zuversichtlich auf den Termin mit dem Bankberater vor, der über seinen Kreditantrag für die Bar entscheidet. Doch vor dem Termin geht fast alles schief. Nur mit Mühe gelingt es den vier Freunden, ein Müll-Fass aus dem See zu bergen, bevor der Bankberater eintrifft. Und schließlich sieht Emilio ein, dass ein guter erster Eindruck nicht schaden kann - doch aus dem wird nichts. Auch an seinem Businessplan hat der Bankberater einiges auszusetzen. Doch Timos und Leonies Großvater Arno Brandner setzt sich für Emilio ein und er darf seinen Traum von der Bar tatsächlich verwirklichen.

Vorgetäuschte Entführung und Eheprobleme mit EmilioBearbeiten

Affäre mit Per Mertens und Scheidung von EmilioBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki