Fandom

Verbotene Liebe Wiki

Jessica Stiehl

313Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Jessica Stiehl ist die Mutter von Maximilian, die Freundin von Ricardo Mendes und die Nichte von Justus Stiehl.

Ihre Brüder sind Justin Stiehl und Ronny Stiehl

Jessica hat Dana Wolf geheiratet, um für ihren Sohn Maximilian sorgen zu können; jedoch wurde die Ehe durch die Rückkehr von Maximilian totgeglaubten Vater Hagen von Lahnstein, Danas Ehemann, annulliert.

Durch die Geburt ihres Sohnes Maximilian gehört sie ab sofort in die Familie von Lahnstein dazu.

SchauspielerinBearbeiten

Dargestellt wurde Jessica zwischen Folge 3549 und 4563 von Jana Julie Kilka.

LebenBearbeiten

Jessica ist die durchtriebene Nichte von Justus Stiehl, dem Butler auf Schloss Königsbrunn. Zunächst arbeitet sie als Bedienstete auf dem Schloss, doch ihre Ziele sind ganz andere: Irgendwann einmal zu den Lahnsteins gehören und den Reichtum in vollen Zügen genießen! Als sie auf den Grafen Tristan trifft, ist es sofort um sie geschehen. Für Tristan, der eigentlich verbotene Gefühle für seine Zwillingsschwester Helena hegt, ist Jessica eine willkommene Ablenkung. So beginnen die beiden eine heimliche Affäre, doch Jessica hofft, bald die offizielle Freundin an Tristans Seite zu sein. Sehr zu ihrer Enttäuschung denkt Tristan jedoch gar nicht daran, sich fest an Jessica zu binden. Erst als Helena sich in den bürgerlichen Bauarbeiter Andi Fritzsche verliebt und die beiden wenig später ein Paar werden, denkt Tristan um und stellt Jessica als seine Freundin vor. Jessica wähnt sich schon am Ziel ihrer Träume, als Tristan ihren Verlobungsantrag annimmt, doch am Tag der Verlobungsfeier erlebt sie eine böse Überraschung: Tristan lässt die Verlobung platzen und kränkt Jessica damit zutiefst.
Nach und nach erkennt Jessica den wahren Grund für Tristans Abfuhr: Er liebt Helena! Mit diesem Wissen erpresst sie Tristan und fordert von ihm, ihre Beziehung wieder aufzunehmen. Widerwillig lässt sich Tristan auf das Spiel ein, nachdem Jessica ihm anbietet, für ihn in die Rolle von Helena zu schlüpfen.

StorylinesBearbeiten

Partnerschaft mit Tristan und Intrigen gegen Helena und AndiBearbeiten

Die äußerst selbstbewusste, aber etwas naive Jessica stammt aus einem Hamburger Arbeiterviertel und hatte schon immer einen Faible für die Glitzerwelt der Adligen. Nicht durch harte Arbeit und Disziplin, sondern mit Hilfe ihrer weiblichen Reize versucht sie, in die besseren Kreise aufzusteigen. Wenn es darum geht, sich einen vermögenden Mann zu angeln, zieht Jessica alle Register. Nach einer Affäre mit ihrem Chef, der sie feuert, als seine Frau hinter die verbotene Liaison kommt, bricht Jessica ihre Ausbildung zur Hotelfachfrau ab und geht zu ihrem Onkel Justus nach Düsseldorf, der dort als Butler auf Schloss Königsbrunn arbeitet. Jessica beabsichtigt, sich als Bedienstete an einen reichen Grafen heranzumachen.

Jessicas erste Begegnung auf dem Schloss findet mit Helena von Lahnstein und ihrem Freund Andi Fritzsche, mit dem Jessica zu flirten versucht, aber abgewiesen wird, statt. Justus schafft es, eine Anstellung auf dem Schloss für seine Nichte durchzusetzen, die dort Helenas Zwillingsbruder Tristan kennenlernt. Die beiden verbringen eine erotische Nacht miteinander, allerdings ahnt Jessica nicht, dass Tristan sie nur benutzt, um sich von seinen krankhaften Phantasien von seiner Schwester abzulenken. Als er eines Tages während eines Stelldicheins eine Vision von Helena hat, schmeißt Tristan Jessica raus. Jessica fühlt sich benutzt und macht Tristan eine Ansage, der sich daraufhin entschuldigt und die Affäre fortsetzt. Zunächst benutzt Tristan Jessica nur, doch allmählich wird ihm klar, dass Jessica ihm dabei helfen kann, Andi und Helena zu entzweien. Jessica unterstützt Tristan in seinen Intrigen und sabotiert eine Geburtstagsüberraschung Andis für Helena. Auf der Feier zum 25. Geburtstag der beiden Zwillinge, provoziert Tristan Andi fortwährend, bis dieser wütend abrauscht. Im "No Limits" spielt sich Jessica an ihn heran und verabreicht ihm heimlich Liquid Ecstasy, woraufhin er ihr willenlos ausgeliefert ist. Am nächsten Morgen kann er sich an nichts mehr erinnern.

Doch dann muss Andi erkennen, dass Jessica ihn einer ungeheuerlichen Tat beschuldigt. Helena glaubt Jessica, dass Andi sie vergewaltigt hat und trennt sich überfordert von ihm, während sich Andi weiterhin an nichts erinnern kann. Jessica pocht auf ihre Abmachung mit Tristan und fordert ihn auf, seinen Teil des Deals zu erfüllen und droht ihm an, ansonsten die Vergewaltigungs-Lüge vor Helena auffliegen zu lassen. Als sie bereits kurz davor steht, Andi die Wahrheit zu sagen, wird sie im letzten Moment von Tristan abgehalten. Andi will die Stadt verlassen, doch dann sieht er Jessica mit Tristan in gelöster Eintracht und verschiebt seine Abreise misstrauisch. Andi und Helena können sich versöhnen, da Helena Jessica das Vergewaltigungsopfer nicht mehr abnimmt, woraufhin Tristan sich zum Handeln gezwungen sieht: Er zeigt Andi bei der Polizei an. Als Helena Andi versehentlich belastet, kommt es zu einem Streit der beiden. Doch beim Prozess sorgt Jessica mit einem bühnenreifen Auftritt dafür, dass Andi in Bedrängnis gerät. Letztendlich wird Andi aber aus Mangel an Beweisen freigesprochen, und Tristan und Jessica müssen erkennen, dass ihr Plan schiefgegangen ist.

Tristan erkauft sich Jessicas Gefügigkeit für eine weitere Intrige und verspricht ihr, sie nach einer Überdosis Schlaftabletten rechtzeitig zu retten. So täuscht Jessica einen Selbstmordversuch vor, während Tristan jedoch mit Helena im Aufzug stecken bleibt. Jessica - droht tatsächlich zu sterben, wird aber rechtzeitig von Justus und Christian gefunden. Als Tristan und Helena zum Ort des Geschehens kommen, muss Helena entsetzt feststellen, dass Jessica sich in ihrer Verzweiflung beinahe umgebracht hätte. In ihr erwacht der Zweifel an Andis Version der Geschichte und sie kann ihm schließlich nicht mehr vertrauen: Helena beendet die Beziehung, sehr zu Tristans Freude. Doch dann sieht sich Helena nach einem neuen Job für Jessica um, da sie nicht ständig mit dieser konfrontiert werden will - zu sehr erinnert Jessica sie an Andi. Um das zu verhindern, überrumpelt Jessica Tristan, indem sie sich vor der Familie als seine neue Freundin vorstellt. Jessica demonstriert Helena ihren Einfluss auf Tristan und sieht sich ihrem Ziel, einem luxuriösen Glamourleben, näher denn je.

Als Tristan merkt, dass Helena und Andi sich jedoch wieder annähern, greift er zu einem weiteren Mittel, um die Annäherung der beiden zu verhindern: Er stürzt sich die Treppe herunter und gibt vor, dass Andi, der auf der Empore stand, ihn gestoßen hat. Jessica durchschaut Tristans Intrige nicht und kümmert sich besorgt um ihn, woraufhin dieser sie entnervt von sich stößt. Er hält die Sehnsucht nach Helena kaum aus und sieht in Jessica nicht mehr als einen Ersatz für seine Schwester. Als er sich zunehmend auf Helena konzentriert, fühlt Jessica sich ausgegrenzt und fordert standhaft mehr Aufmerksamkeit mit der unterschwelligen Drohung, ihn ansonsten zu verraten. Doch durch einen leichtfertigen Versprecher schürt Tristan ihr Misstrauen und so sagt Jessica Tristan ihren Verdacht auf den Kopf zu: Er ist in Helena verliebt! Tränenreich spielt Tristan Jessica vor, wie sehr er unter seiner Liebe zu seiner Schwester leidet und bittet sie um Hilfe. In ihrer naiven Liebe lässt sich Jessica auf Tristans Wunsch ein, ohne zu ahnen, dass er sie erneut manipuliert.

Doch immer wieder beobachtet die argwöhnische Jessica, wie Tristan Helenas Nähe sucht und muss befürchten, ihn an seine Schwester zu verlieren. Während Tristan versucht, Jessicas Misstrauen zu zerstreuen, kommt Jessica inzwischen eine Idee, wie sie ihn enger an sich binden kann - sie macht ihm einen Heiratsantrag. Tristan wird bewusst, dass er von Jessicas Wohlwollen abhängig ist und stimmt einer Hochzeit zu. Während Jessica bereits ihre Traumhochzeit plant, muss Tristan erneut befürchten, durch Jessica Helena zu verlieren. Als Jessica Ludwig von Lahnstein eine Verlobungsfeier abringt, gerät Tristan weiter unter Druck, und als er von Jessica provoziert wird, schmiedet er einen perfiden Plan, um Helena ganz nah zu sein: Er verabreicht ihr Schlaftropfen, und will mit Hilfe seiner schlafenden Schwester seine krankhaften Bedürfnisse ausleben! Doch dann wird ihm bewusst, dass er dabei ist, seine eigene Schwester zu vergewaltigen, und läuft aufgewühlt davon.

Seine Verzweiflung bricht sich auf der Verlobungsfeier im "Schneiders" Bahn und Tristan lässt zu Jessicas Entsetzen die Hochzeit platzen. Kurz darauf versucht er sich, mit dem Auto umzubringen, überlebt jedoch. Helena findet heraus, dass Tristan sich umbringen wollte, woraufhin Tristan zusammenbricht und verschwindet. Doch er hinterlässt einen Brief, in dem er Helena mitteilt, dass Andi immer unschuldig war. Jessica schafft es, Justus den Brief zu stehlen, um zu verhindern, dass dieser Helena in die Hände fällt . Doch Helena findet den Brief und liest ihn …


Auffliegen der kriminellen Aktivitäten und berufliche EntwicklungBearbeiten

Nachdem endlich alles aufgeflogen ist, wird Tristan in Untersuchungshaft gebracht. Der Reporter Pflock droht Andi, mit einer zweiten Quelle, um alles herauszufinden, wenn dieser nicht selbst damit herausrückt. Tristan und Andi verbünden sich, um Jessica zu stoppen. Das gelingt ihnen auch und Jessica muss befürchten, gefeuert zu werden. Doch zu aller Überraschung entscheidet sich Ludwig dazu, Jessica nicht zu feuern: Stattdessen soll sie fortan Kartoffeln schälen, um ihre Schuld abzuarbeiten. Widerwillig lässt sich Jessica darauf ein und muss erkennen, dass sie auf dem Schloss fortan gemieden wird.

Nachdem Tristan aus dem Gefängnis entlassen wird, bereut er seine Taten ehrlich und lädt Jessica zum Frühstück ein, um sich bei ihr zu entschuldigen und ihr zu beweisen, dass er es ernst meint. Die zuerst skeptische Jessica wird bald von der Vorstellung gelockt, in die blaublütige High Society aufzusteigen und lässt sich von Tristan umgarnen. Als sie bei ihm jedoch ein Bild von ihr mit der Frisur von Helena entdeckt, durchschaut sie seine Absichten und erhält von Tristan das unfassbare Angebot, seine Bedürfnisse im Helena-Kostüm zu befriedigen! Entsetzt weist Jessica Tristan ab, muss jedoch erkennen, dass sie ohne ihn immer das Dienstmädchen bleiben wird. Obwohl ihr Tristan bemüht freundlich ein Leben an seiner Seite anbietet, bleibt Jessica zu stolz, um auf seine kranken Forderungen einzugehen. Doch allmählich bröckelt ihr Widerstand - und so lässt sie sich auf das Arrangement ein. Tristan verpflichtet Jessica mit finanziellen Zuwendungen, ihm zukünftig immer als Helena-Ersatz zur Verfügung zu stehen.

Jessica merkt einige Zeit danach jedoch frustriert, dass Tristan ihr kaum mehr Geld gibt, als sie zum Leben braucht. Sie beschließt, dem zögerlichen Cash-Flow nachzuhelfen und installiert eine Kamera, um Tristan und sich um Helena-Kostüm beim Sex aufzunehmen und ihn dadurch erpressbar zu machen. Doch Tristan bemerkt die Intrige und lässt Jessica wissen, dass sie für ihn nichts als eine Gespielin ist. Er beendet das Arrangement und trennt sich von der tief verletzten Jessica. Frustriert verbringt sie daraufhin eine Nacht mit Constantin von Lahnstein, ohne dessen Identität zu kennen. Erst nachdem sie von Andi, Constantins Mitbewohner, aus der WG geschmissen wurde, erfährt sie von Constantins Herkunft und interessiert sich plötzlich für den One Night Lover. Der Verlobte von Constantins Flamme Nathalie Käppler, Matthias Brandner, glaubt fälschlicherweise, dass Constantin und Jessica ein Paar sind und lädt die beiden zum Essen ein - dabei konkretisiert sich bei Jessica die Ahnung, dass Nathalie und Constantin ein brisantes Geheimnis teilen. Jessica spielt weiterhin Constantins Freundin, macht ihm aber klar, dass er Nathalie vergessen sollte.

Als Tristan sie erneut ausschließt und ihr seine neue Freundschaft mit Andi und Helena verschweigt, taucht Jessica demonstrativ im "No Limits" auf und stößt dort erneut auf kalte Ablehnung. Dann kommt jedoch Constantin hinzu und plötzlich ist Jessica wie verzaubert: Sie hat sich in Constantin verliebt. In der Hoffnung, dass es mit Constantin auf eine wirkliche Beziehung hinauslaufen könnte, passt sie gemeinsam mit ihm auf die kleine Christina auf, wobei Constantin jedoch durchblicken lässt, dass Jessica ihm vollkommen egal ist. Jessica ist tief verletzt und lässt beinahe das Geheimnis von Constantin und Nathalie auffliegen, hält sich jedoch im letzten Moment zurück. Mit Constantin ist Jessica nach dieser Demütigung allerdings endgültig fertig.


Neuanfang als Assistentin bei "LCL"Bearbeiten

Auf Hagens Junggesellenabschied füllt Jessica Andi und Christian Mann, die mit ihren jeweiligen Partnern Helena und Oliver Sabel zuvor Streit hatten, mit Alkohol ab und verbringt mit ihnen einen leidenschaftlichen Dreier Am nächsten Morgen sind die beiden Männer entsetzt und ohne Erinnerungsvermögen, aber liegt neben ihnen Jessica. Diese nutzt die Gunst der Stunde, um Andi zu erpressen, ihr eine Eintrittskarte für die Hochzeit zu besorgen, wird jedoch vom Sicherheitsdienst zurückgewiesen. Überraschend springt Ansgar von Lahnstein für sie in die Bresche und nimmt sie als seine Begleitung zur Hochzeitsfeier, um Ludwig eins auszuwischen. Jessica will die Feier nutzen, um Ansgar von Lahnstein, der genau in ihr Beuteschema eines wohlhabenden Grafen passt, näher zu kommen. Doch ausgerechnet durch die 17-jährige Kim Wolf erhält sie schließlich Konkurrenz. Obwohl Kim anfangs kein Interesse an Ansgar zeigt, sieht Jessica in ihr eine potenzielle Gefahr und macht ihr eine sehr klare Kampfansage - vergebens. Ansgar verbringt die Feier statt mit Jessica mit Kim, der Schwester der Braut.

Jessica ist die Arbeit auf dem Schloss endgültig leid, denn sie ist der Überzeugung, etwas Besseres zu sein als ein Zimmermädchen. Sie kündigt Justus und bewirbt sich bei Tanja von Lahnstein um die freie Stelle des Personal Assistent. Zu spät erfährt sie, dass auch Kim sich für diesen Job beworben hat. Beide konkurrieren hart aber fair um die Stelle und schließlich müssen sie sich den Job wohl oder übel teilen. Von Anfang an wird Jessica vor Augen geführt, dass Tanja von Kim mehr hält, ist aber zum Kampf entschlossen und nutzt auch Ansgar als mögliches Sprungbrett nach oben. In seinem Auftrag stiehlt Jessica sogar wichtige Dokumente aus Tanjas Büro, wird dabei jedoch von Tanja erwischt. Diese stellt Jessica vor die Wahl - Knast oder die Seiten wechseln. Jessica wechselt die Seiten und spioniert nun Ansgar aus, der jedoch durch Kim vorgewarnt ist und ihr falsche Informationen zuspielt. Als Jessica jedoch noch tiefer in Ansgars Privatsphäre eindringt, gibt er sich ihr zu erkennen und erpresst Jessica zu einer Doppelrolle: Weiterhin spielt sie Tanja Dateien von Ansgar zu, die jedoch tatsächlich gefälscht sind. Um nicht alles zu verlieren, lässt sich Jessica darauf ein.

Jessica erhofft sich von Ansgar entsprechende Belohnungen in Form von Geld, Klamotten oder sogar Macht, doch dann lässt Ansgar sie eiskalt fallen: Er braucht keine gekauften Verbündeten, die ihm zuvor in den Rücken gefallen sind. Jessica kommt ein letztes Mal bei Tanja angekrochen und bittet sie, ihr den Job zurückzugeben. Indem sie einen wunden Punkt bei Tanja trifft, gelingt ihr das tatsächlich - Jessicas Bewunderung für Tanja kennt keine Grenzen.

Als Olli, inzwischen von Christian getrennt, seine Wut an der obdachlosen Jessica auslässt, täuscht diese eiskalt eine Verletzung vor, um zu erreichen, dass sie eine Nacht in der Pension schlafen darf. Nach einem erneuten Streit mit Christian wirft Olli seine Zweifel über Bord und gibt Jessica das ersehnte Zimmer in der Pension. Doch das reicht der Intrigantin nicht: Sie inszeniert einen Wasserrohrbruch in der Pension, um für diese Zeit in die WG einziehen zu dürfen. Jessicas Plan geht auf, bis Olli aus dem Urlaub zurückkehrt und in ihren Sachen eine Rohrzange findet, wodurch herauskommt, dass Jessica den Rohrbruch eingefädelt hat. Er will sie rauswerfen, doch als er Jessica stellt, drückt sie mithilfe einer rührseligen Entführungs-Geschichte auf die Tränendrüse - bis Dana den Schwindel entlarvt. Jessica wird aus der WG geworfen und muss dann auch noch mit ihren fehlenden Englisch-Kenntnissen kämpfen, als sie Tanja bei einem Englisch-Meeting vertreten soll und prompt scheitert. Heimlich schläft Jessica in der Enterprises. Olli packt inzwischen das schlechte Gewissen, da Jessica für ihn kurzzeitig eine gute Freundin war. Er holt sie schließlich zurück in die WG und gibt ihr eine allerletzte Chance.

Von Ansgar angestachelt, will Jessica die angeschlagene Tanja bei einem wichtigen Meeting vertreten, doch Charlie macht ihr Angst, indem sie Jessica darauf hinweist, dass es keine unterschriebene Erklärung von Julia von Anstetten gibt, in der sie die Rechte am eigenen Bild abtritt. Jessica ist tatsächlich verunsichert, greift jedoch zu einem harten Mittel und fälscht die Unterschrift. Tanja lobt die überglückliche Jessica für ihre Eigeninitiative, die jedoch unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wird, denn Julia Mendes, ehemals von Anstetten, durchschaut die Fälschung der Unterschrift und Olli fordert aus moralischen Gründen den sofortigen Stopp der "Inzest?"-Kampagne. Er weist sie darauf hin, dass sie niemals Freunde haben wird, wenn sie ihren persönlichen Vorteil immer in den Vordergrund stellt. Jessica denkt tatsächlich über Ollis Worte nach - und ersetzt das bisherige Logo durch ein anderes. Erfreut erkennt sie, dass sie und Olli inzwischen eine echte Freundschaft verbindet.

Kim kann als Tanjas Assistenz überzeugen und steigt rasant auf deren Beliebtheitsskala, was Jessica frustriert beobachtet und befürchtet, dass Kim sie überflügeln könnte, obwohl Tanja ihr den Posten ihrer Assistentin bei "Ligne Clarisse Lahnstein" zugesichert hat. Um ihrer Konkurrentin zu schaden, legt Jessica ihr Steine bei der Organisation eines Modeshootings in den Weg - und schadet sich damit plötzlich selbst, da Tanja beide Assistentinnen feuern will, wenn das Shooting kein Erfolg wird. Jessica überwindet sich, arbeitet mit Kim zusammen und springt gemeinsam mit Olli als Model ein - die Modekritiker sind tatsächlich begeistert. Nach dem Shooting macht Tanja Olli und Jessica das Angebot, weiter für ihre Kampagne zu modeln. Während Jessica begeistert ist, lehnt Olli das Angebot aus moralischen Gründen jedoch ab. Da Jessica den Job nur bekommt, wenn auch Olli einverstanden ist, versucht sie ihn davon zu überzeugen, dass sich ihm diese Chance nie wieder bieten wird. Tatsächlich entscheidet sich Olli dafür und Jessica ist überglücklich. Nach einem Shooting auf Mallorca darf Jessica auch mit Tanja nach New York fliegen - ihre Begeisterung sowie ihre Karriere überschlägt sich.

Bald fühlt sich Jessica bei "Ligne Clarisse Lahnstein" ("LCL") ungerecht behandelt und in ihrem Talent völlig verkannt. Als Tanja es ablehnt, sie bei einem Vorlaufen als Model der neuen Kollektion einzusetzen, beschließt Jessica, trotzdem zu laufen und bucht sich selbst. Ihr bleibt allerdings nur eine Nacht, um sich auf ihren großen Auftritt bei der "Ligne Clarisse Lahnstein" Präsentation vorzubereiten - und in dieser Nacht beschädigt sie prompt das Brautkleid für die Präsentation, weshalb sie von Sebastian wütend gefeuert wird. Jessica jedoch räumt ein, dass sie auch in anderer Weise übergriffig war und sich als Model für den Lauf selbst engagiert hat. Sebastian ist der Verzweiflung nahe, aber Jessica kann ihn dazu überreden, den Versuch zu unternehmen, das Beste aus der Situation zu machen. Doch nicht nur, dass Jessicas Kleid bei der Präsentation reißt: Sie fällt auch noch von dem Laufsteg. Jessica ist in aller Öffentlichkeit blamiert und muss mit dem Gedanken einer Modelkarriere vorerst endgültig abschließen. Aber Sebastian gibt ihr zu ihrer eigenen Überraschung eine letzte Chance als Assistentin bei "Ligne Clarisse Lahnstein".


Verliebtheit in Daniel FritzscheBearbeiten

Jessica verbringt eine Nacht mit Andis Bruder Daniel Fritzsche, der inzwischen mit Helena zusammen ist. Als Helena sie in der Holding bewusst demütigt, beschließt Jessica aus Rache, ihr Daniels One-Night-Stand mit ihr zu verraten. Doch Helena und Daniel versöhnen sich bald darauf wieder. Wenig später bietet sich für Jessica eine große Karrierechance, als sie bei der Fashionshow von "LCL" das Brautkleid, den Höhepunkt der Show, präsentieren soll. Doch vor der Show wird Jessica mit Chloroform ausgeschaltet und das Kleid von jemand anderem präsentiert. Fassungslos, diese große Chance nicht genutzt zu haben, findet Jessica Trost bei Dana Wolf, mit der sie sich bald anfreundet. Daniel plant derweil einen Spendenmarathon der "Jana-von-Lahnstein-Stiftung", an dem Jessica spontan teilnehmen will, um allen zu beweisen, was sie draufhat. Als unerwartet wegen einer Zerrung für den Spendenmarathon ausfällt, wird Jessica von Daniel und ihrer WG gebeten, einzuspringen. Als sie beim Lauf den Sieg zu vermasseln droht, hat sie einen besonderen Moment mit Daniel, der sie beflügelt und als stolze Siegerin ins Ziel trägt. Doch später beim Anblick von Daniel und Helena, kommt mit einem Mal Eifersucht in Jessica auf und das Erfolgserlebnis scheint getrübt. Jessica erkennt, dass sie Gefühle für Daniel entwickelt hat, doch sie weiß nicht, wie sie damit umgehen soll: Schwärmerei oder Verliebtheit? Die Gedanken an ihn lassen sie nicht los, und so muss sie sich eingestehen, dass sie sich das erste Mal so richtig verliebt hat - ausgerechnet in Daniel. Sie versucht auf ihre typische Art an ihn heranzukommen.

Als Jessica einer peinlichen Situation mit Daniel nicht entkommen kann, möchte sie sich Daniel aus dem Kopf schlagen. Doch das Schicksal will es anders: Bei einem Spa-Besuch kommen sich Daniel und Jessica ungewollt näher. Während dieses Erlebnis für Daniel nur eine heitere Momentaufnahme ist, steht für Jessica nun fest: Sie wird um Daniel Fritzsche kämpfen! Zufällig bekommt Sonja Jäger, die Chefdesignerin von "LCL", mit, dass Jessica mehr für Daniel empfindet, und nimmt sie unter ihre Fittiche. Sie zeigt ihr, wie man sich von seinem Liebeskummer erfolgreich ablenken kann, doch Sonjas Taktik führt Jessica ausgerechnet zu ihrem Traummann. Und so bekommt Jessica am Ende eines schlechten Tages noch ein unverhofftes Date. Doch dann kommt Helena dazu und erwischt die beiden in einer scheinbar verfänglichen Situation. Obwohl Daniel sie überzeugen kann, dass es nicht das war, wonach es aussah, bleibt Helena eifersüchtig, und nutzt am nächsten Tag die erstbeste Gelegenheit, um Jessica in ihre Schranken zu weisen. Die fühlt sich jedoch herausgefordert und greift zu einer drastischen Maßnahme: Sie küsst vor Daniels Augen Sonja. Damit, so hofft sie, hat sie Daniel endgültig am Haken. Tatsächlich hat Daniel bald einen erotischen Traum von Jessica und ist verwirrt.

Jessica ist weiterhin fest entschlossen, Daniel zu erobern. So schafft sie es, beim Joggen auf Daniel und Helena zu treffen. Als Helena zu einem Notfall ins Auktionshaus gerufen wird, nimmt der Abend eine unerwartete Wendung, und Jessica und Daniel müssen die Nacht bei Eiseskälte in einem Schuppen verbringen. Am nächsten Morgen taucht Helena auf und erwischt die beiden eng aneinander geschmiegt und halbnackt. Daniel kann ihr Misstrauen jedoch beruhigen und sie davon überzeugen, dass nichts gelaufen ist. Bald bemerkt Daniel bei Jessica die Anzeichen einer Leseschwäche, da sie versucht, jede Möglichkeit, etwas zu schreiben oder zu lesen, zu umgehen. Durch Jessicas Überreaktion erkennt Daniel, dass er Recht hatte und er versucht, sich bei ihr zu entschuldigen. Aber die tief verletzte Jessica will nichts mehr mit ihm zu tun haben. Jessica bekommt Angst, dass ihre Lese- und Rechtschreibschwäche vor allen WG-Bewohnern herauskommt, die sie bisher sogar vor ihren engsten Freunden erfolgreich geheim halten konnte. In ihrer Furcht erfährt sie ausgerechnet von Daniel Beistand, indem er für sie vor Helena lügt. Nachdem Daniel sich ihretwegen mit Helena gestritten hat, möchte Jessica einen versöhnlichen Schritt auf ihn zugehen und den Vergaser seines Autos reparieren. Doch als Daniel sie dabei erwischt, ist er alles andere als begeistert und wirft Jessica raus.

Jessica soll für eine 'LCL'-Werbeaktion in kürzester Zeit einen Fragenkatalog, mit dem das perfekte Paar gefunden werden soll, überarbeiten. Sie braucht Daniels Unterstützung. Das Lob von Tanja will sie mit Daniel in der WG feiern, doch dort wird gerade um zwei Konzertkarten gerangelt. Alle wollen hin. Da schlägt Jessica spontan vor, den Partnervermittlungstest zu machen und dem "perfekten Paar" die Karten zu überlassen. Jessica manipuliert den Test, damit sie und Daniel zum perfekten Paar gekürt werden. Doch stattdessen gewinnen Daniel und Helena. Anschließend erkennt Jessica, dass sie und Daniel die Karten bekommen hätten, wenn sie nicht geschummelt hätte. Helena und Jessica geraten in einen Streit und als Helena auch noch mitbekommt, dass Daniel und Jessica ein Geheimnis teilen, fragt sie Daniel danach. Daniel bittet Helena um ihr Vertrauen. Um ihn nicht unter Druck zu setzen, versucht Helena mit ihrem Unwissen klarzukommen. Leider jedoch vergeblich, denn am Ende bittet sie Daniel, ihr alles zu verraten - und Daniel fällt Jessica in den Rücken und sagt Helena die Wahrheit.

Jessica hadert sehr damit, gegen Helena keine Chance zu haben, und es kommt zum Streit, als die WGler zusammen ausgehen. Doch dann sieht Jessica endlich ihre Chance gekommen und gibt beim aufreizenden Tanz alles. Doch Daniel lässt sie abblitzen und Jessica begreift, dass sie keine Chance bei Daniel hat. Nach einem kurzen Flirt wird die verkaterte Jessica am nächsten Morgen von Daniel gefunden. Als er sich fürsorglich um sie kümmert, lässt sich Jessica dazu hinreißen, ihn zu küssen - vor Helenas Augen. Nun muss Jessica traurig einsehen, dass Daniel nie mehr als Freundschaft für sie empfinden wird. Als Helena sich bei Jessica aufrichtig für ihren Ausrutscher entschuldigt, macht Olli Jessica klar, dass sie endlich Frieden mit Helena schließen muss, wenn sie Daniel wenigstens als Freund behalten will. Doch Jessica kann nicht über ihren Schatten springen.

Jessica will nicht länger für dumm gehalten werden und glaubt, dass sie dafür ihre äußere Erscheinung ändern muss. Sie tritt fortan als seriöse Geschäftsfrau auf: mit wenig Make-up, dezenter Kleidung und zurückgekämmten Haaren. Tatsächlich scheint ihr Plan aufzugehen, denn die Menschen begegnen ihr mit ungewohntem Respekt. Sogar als ihr Vater auftaucht, bekommt sie die Anerkennung, die sie von ihm noch nie erfuhr. Mit diesem Selbstbewusstsein baut Jessica jedoch ein Lügengebilde um sich auf, das auf sehr wackligen Füßen steht. Bald wird Jessica klar, dass sie sich mit ihrem neuen Ich zu sehr verbiegt und es sich einfach falsch anfühlt, so zu tun, als wäre sie jemand, der sie nicht ist. Sie offenbart ihre Lüge vor ihrem Vater und steht dazu, wer sie ist: eine Legasthenikerin, die es trotzdem zu etwas gebracht hat. Jessicas Vater ist brüskiert. Doch Daniel beobachtet, wie Jessica endlich zu sich selbst steht, und sieht sie auf einmal mit anderen Augen. Doch es fällt ihm schwer, sich einzugestehen, dass in ihm Gefühle für Jessica erwacht sind. Und während Jessica die Erfahrung macht, dass sie nicht abgestraft wird, wenn sie zu ihrer Legasthenie steht, versucht Helena zur gleichen Zeit, Daniel seinen langen Arbeitstag - mit sich selbst als Präsent - zu versüßen. Daniel spürt: Er liebt Helena - die körperliche Nähe jedoch verunsichert ihn. Er nimmt sich vor, seine Gefühle für Jessica zu verdrängen. Doch das ist schwerer als gedacht. Als sie ihn um Hilfe bei ihren Lernversuchen bittet, lehnt er zunächst ab. Doch das schlechte Gewissen plagt ihn und als er der Situation entkommen will, trifft er bei einem Kinobesuch mit Helena ausgerechnet auf Jessica. Daniel muss notgedrungen hinnehmen, dass das Schicksal ihn und Jessica immer wieder zusammen führt. Der Besuch im Kino mit Helena und Jessica führt dazu, dass Daniel seine unterdrückten Gefühle für Jessica immer weniger im Griff hat. Als sie den Tag auch noch mit Ricardo verbringt, gefällt das Daniel gar nicht. In seiner Eifersucht küsst er Jessica vor Ricardos Augen und stößt sie anschließend von sich. Jessica vertraut sich nach dem Streit mit Daniel Ricardo an. Als Daniel daraufhin glaubt, dass Ricardo und Jessica miteinander geschlafen haben, kann er seine Eifersucht kaum zügeln. Trotzdem klammert er sich immer noch an seine Liebe zu Helena und will seine Gefühle für Jessica als bloße Verwirrung kleinreden.

Zwischen Daniel und Jessica herrscht Eiszeit. Während Daniel eine Versöhnung anstrebt, ist Jessica noch viel zu verletzt, um diese anzunehmen. Sie zeigt Daniel die kalte Schulter und stürzt sich voller Eifer in jede Ablenkung. Der Model-Job und der Flirt mit einem Fotografen kommen da gerade richtig. Nur Daniel scheint die Sache suspekt, bis Jessica der Kragen platzt. Nachdem Jessica Daniel auf den Kopf zugesagt hat, dass er eifersüchtig ist, zieht sie demonstrativ mit ihrem Fotografen los und zögert auch nicht lange, eine heiße Nacht mit ihm zu verbringen. Doch sie spürt schnell, dass sie Daniel so nicht aus ihrem Herzen verbannen kann. In ihrer Verzweiflung wird sie ausgerechnet von Daniel getröstet und Jessica kann nun wieder ein wenig Hoffnung schöpfen. Wenige Tage später erfährt Jessica, dass Daniel sich von Helena getrennt hat und schöpft Hoffnung. Doch Daniel fährt spontan in Urlaub. Nach seiner Rückkehr will Jessica nichts mehr von ihm wissen, doch Daniel kämpft um sie und schafft es schließlich, ihr Herz zu gewinnen. Die beiden werden ein Paar.


Beziehungsprobleme und Schwangerschaft von HagenBearbeiten

Patchwork-Familie mit Dana, Hagen und RicardoBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki