FANDOM


Dr. Daniel Fritzsche ist der Bruder von Andi und der Vater von Vivian Seeger. Außerdem ist er der Sohn von Dietmar und Jutta Fritzsche. Er ist der Ex-Freund von Jessica Stiehl.

Daniel ist Tilmanns Neffe und stammt aus Freiburg im Breisgau. In Düsseldorf studiert er Sportwissenschaften, nebenher trainiert er die Baseballmannschaft "Cologne Dodgers". Mit der Venezuelanerin Gabriella führt er schon bald eine glücklichen Beziehung, doch diese zerbricht, als herauskommt, dass Daniel von einer anderen Frau eine Tochter hat. Doch Daniel kann Gabriella nicht vergessen, unterstützt sie weiterhin, wo er kann. Als Gabriella von ihrem Chef Roland Hansen vergewaltigt wird und sich ihm anvertraut, ist er stets an ihrer Seite, doch dies ändert nichts an ihren Gefühlen für ihn. Als Gabriella den Kontakt zu ihm abbricht, weil sie ohne ihn besser klarkommt, ist Daniel enttäuscht. Um sie endgültig zu vergessen, verlässt er Düsseldorf und geht nach Frankreich. Erst jetzt wird Gabriella klar, dass sie Daniel immer noch liebt. Sie folgt ihm nach Frankreich und die beiden werden wieder ein Paar.
Drei Jahre später sieht man das Paar turtelnd während eines Städtetrips in Lissabon, die beiden diskutieren über den Namen ihres ersten gemeinsamen Kindes.

Nach Jahren kehrt Daniel nach Deutschland zurück, da sein Vater Dietmar, zu dem er seit langem keinen Kontakt mehr hatte, unvermutet verstorben ist. Auf dem Friedhof trifft er auf seinen jüngeren Bruder Andi, gemeinsam kehren die beiden nach Düsseldorf zurück. Daniel hat in der Zwischenzeit ein Medizinstudium absolviert und die letzte Zeit bei einem Hilfsprojekt in Westafrika verbracht. Seine Beziehung zu Gabriella war zuvor in die Brüche gegangen, nachdem sie das gemeinsame Kind bei einer Fehlgeburt verloren hatte. Daniel bewirbt sich am St.-Vinzenz-Krankenhaus um eine Stelle als Assistenzarzt und bekommt den Job. Froh darüber, seinen großen Bruder wieder bei sich zu haben, bietet Andi ihm an, in die WG zu ziehen. Daniel nimmt das Angebot dankend an. Schon bald darauf lernt er im Krankenhaus Helena von Lahnstein kennen, die dort unter dem Decknamen "Isabella" ihre Sozialstunden ableistet. Als die an Demenz erkrankte Patientin Frau Rieth Helena für ihre Tochter Dagmar und Daniel für ihren Schwiegersohn Dietmar hält, spielen die beiden das Spiel mit. Dabei verliebt sich Daniel in "Isabella", ohne zu ahnen, dass sie die Ex-Freundin seines Bruders ist, der sie immer noch liebt. "Isabella" entwickelt ebenfalls Gefühle für Daniel und möchte ihm schließlich gestehen, wer sie wirklich ist. Genau in diesen Moment platzt Andi, der seinem Bruder unterstellt, sich hinter seinem Rücken an seine Ex-Freundin heranzumachen. Nachdem Daniel ihm die ganze Geschichte erklärt hat, verspricht er Andi, sich von Helena fern zu halten. Er geht Helena aus dem Weg, doch als Frau Rieth schließlich im Sterben liegt, hat sie einen ihrer klaren Momente und ruft Daniel und Helena zu sich ans Bett. Sie macht ihnen klar, dass sie zusammengehören. So dauert es auch nicht mehr lange, bis die beiden ein glückliches Paar werden.

Freunde: Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki